Nähwochenende und ein halb fertiger Bikini

1Wie gerne ich doch bei Sewy stöber und BH’s nähe. Ich finde es toll und die Möglichkeiten mit Spitze und bunten oder auch uni farbenen Stoffen zu arbeiten sind unendlich. Ich könnte mich damit wirklich ewig beschäftigen und Stunden mit verbringen. Im Juli hatte ich ja einen Kurs bei Sewy besucht und darüber auch einen Blogbeitrag verfasst. Danach wurde ich von Melanie (500daysofsewing) gefragt, ob ich nicht lust hätte mit Ihr und ein paar anderen noch mal zu Sewy zu gehen und gemeinsam zu nähen. Da musste ich natürlich nicht lange überlegen und hab mich riesig gefreut, dass ich dabei seien durfte. Neben Melanie und mir haben auch Muriel (Nahtzugabe5cm), Katharina (Mit heisser Nadel) und Annegret teilgenommen. Ich habe ja das Glück nicht weit von Sewy entfernt zu wohnen, das sah bei den anderen schon anders aus, sie mussten dafür schon weiter anreisen und somit haben wir nicht nur den Samstag bei Sewy zusammen verbracht, sondern haben uns bereits Freitagsabends getroffen.

Freitagabend haben wir uns bei Stoff und Stil in Köln getroffen zum Stoffe shoppen. Was mir gar nicht so bewusst war, in Süddeutschland gibt es keinen. Ich wüsste gar nicht was ich ohne machen würde. Dafür gibt es aber im Süden bestimmt andere tolle Stoffgeschäfte. Bei Gelegenheit werde ich mich da mal informieren, was es da so gibt. Die Mädels sind auch alle fündig geworden und bei mir gab es eine Primäre, ich habe Stoff und Stil das erste Mal ohne Stoff verlassen, ich glaube, das ist noch nie vorgekommen, zumindest kann ich mich nicht dran erinnern. Aber ich glaube, das wird nicht so schnell wieder vorkommen.

Danach waren wir noch gemütlich etwas essen und habe uns übers Nähen ausgetauscht und darüber welche Erwartungen wir an den Kurs haben und was jeder gerne machen würde. Es war wirklich ein toller erster Abend und wir haben uns alle auf Anhieb verstanden. So war die Vorfreude auf Samstag noch größer.

4

2

 

Samstags haben wir uns dann alle zum Kurs in Weilerstwist bei Sewy getroffen. Ich mag die Kurse bei Sewy sehr gerne, ich finde sie immer sehr interessant und lehrreich. In den Kursen darf jeder das nähen, was man gerne mag. Melanie, Katharina und Annegret haben sich für den Schnitt Bella von Sewy entschieden Muriel hat den DL03 von makeBra (ich hoffe, die Bezeichnung ist richtig) genäht und ich habe mich für den Rebecca von Sewy als Bikini Oberteil entschieden. Den Kurz hatten wir bei Beate dieser geht von 9 bis 18 Uhr, mit einer Stunde Pause. Am Anfang des Kurses hat Beate sich erst mal angesehen, welche Größe wir brauchen, von einigen Größen hatte sie auch Probemodelle da, sodass man diese mal probieren konnte, ob man auf dem richtigen Weg ist. Nachdem alle ihre Größe gefunden hatte und kleine Änderungen am Schnitt vorgenommen werden konnten, konnte es auch schon losgehen mit dem Zuschneiden. Beate stand uns den ganzen Tag gut zur Seite und hat uns weitergeholfen. Muriel war superschnell mit ihrem BH und konnte uns schon nachmittags ihren fertigen BH präsentieren und der sah wirklich gut aus und passte auch perfekt. Wir anderen sind auch gut vorangekommen, aber leider nicht ganz fertigt. Toll ist, dass an den Tagen wo Kurs ist auch das Geschäft offen ist und man auch da stöbern kann und man auch so das ein oder andere tolle Stöfflein findet, was mitgenommen wird.

 

Den Samstagabend haben wir dann gemütlich bei einem gemeinsamen Essen ausklingen lassen.

Sonntags haben wir uns dann zum Frühstück noch mit vielen Kölner Bloggerinnen getroffen. Muriel hatte zuvor über Twitter gefragt, ob sie Lust auf ein gemeinsames Treffen haben. Wir wurden sofort herzlich zu ihrem Bloggerstammtisch eingeladen. Wir hatten Glück, das dieser genau an dem Wochenende stattgefunden hat, an dem wir unser Nähwochenende hatten. Wir hatten einen tollen Tag mit den Mädels und das Wochenende ging leider viel zu schnell vorbei. Ich hab viele tolle neue Leute kennengelernt und so viele Eindrücke.

Mein Bikinioberteil ist mittlerweile fertig geworden, mir fehlt jetzt leider noch die passende Hose, allerdings habe ich noch keinen passenden Schnitt dafür gefunden, hat vielleicht jemand einen Tipp, damit ich meinen Bikini vervollständigen kann? Irgendwie habe ich noch nicht so wirklich was gefunden. Für Hilfe wäre ich Euch echt dankbar …

Wenn ihr noch mehr über unser tolles Wochenende lesen wollt, dann schaut doch mal bei Melanie vorbei, sie berichtet auch über unser Treffen.

Liebe Grüße

Brina

 

verlinkt bei: RUMS

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Nähwochenende und ein halb fertiger Bikini

  1. Wow! BHs und Bikinis sind für mich noch so ein Thema das es zu entdecken gibt. Wegen der Bikinihose – da würde ich einfach ein altes Kaufteil als Basis verwenden und mich mit Jerseyresten rantasten. Schnitte for free gäbe es auch: Panty Eve von pattydoo fällt mir da ein.
    LG
    Martina

    Gefällt mir

  2. Hallo Brina,
    es war echt ein tolles Wochenende. Zu „meinem“ BH Schnitt – ja es war der DL03 von makebra.
    Dein Bikini ist sehr schön geworden. Der Metalverschluss ist ja klasse – klasse Alternative zu dem durchsichtigen Plastikschliesen.
    Freu mich schon, dass wir uns demnächst wiedersehen.
    Lieber Gruß, Muriel

    Gefällt mir

  3. Das klingt nach einem super Wochenende und das Bikini Oberteil ist sehr hübsch geworden finde ich. Ich nehme für Bikini Hosen immer einfach Unterhosen Schnitte und davon gibt es ein paar Umsonst im Netz. Bei pattydoo zum Beispiel gibt es einen ganz stinknormalen:-)
    Ich sag dir: die Stoffläden hier sind nichts. Kein Vergleich. Und Holland ist auch so weit weg!
    Hab ne schöne Woche!
    Katharina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s