Lora Dress

2Als ich beim Lillestoff-Festival war, hatte ich mir auch extra einen Nähtisch mit reserviert, um die freie Zeit zwischen den Workshops nutzen zu können. Entschieden hatte ich mich bereits im Vorfeld für das Kleid Lora aus der La Maison Victor . Ich hatte das Kleid bereits auf anderen Blogs gesehen und fand es toll, allerdings wusste ich nicht, aus welchem Stoff ich es nähen soll. Ich habe mich dann spontan Freitagsmorgens (einen Tag vor dem Festival) dazu entschlossen es noch aus dem Sommersweat – Gots -Graziara – Raxn in Indigoblack von alles für Selbermachen zuzuschneiden und mitzunehmen. Ich wollte unbedingt vorher schon zuschneiden, ich war mir nicht sicher, wie groß der Tisch ist und wie viel Geduld ich dafür haben werden. Die Idee war auch gut, ich habe viele gesehen die sich in den Gängen ausbreiten mussten, wo andere gerade am essen waren oder langlaufen wollten und man somit im Weg war.Weiterlesen »

Nähwochenende und ein halb fertiger Bikini

1Wie gerne ich doch bei Sewy stöber und BH’s nähe. Ich finde es toll und die Möglichkeiten mit Spitze und bunten oder auch uni farbenen Stoffen zu arbeiten sind unendlich. Ich könnte mich damit wirklich ewig beschäftigen und Stunden mit verbringen. Im Juli hatte ich ja einen Kurs bei Sewy besucht und darüber auch einen Blogbeitrag verfasst. Danach wurde ich von Melanie (500daysofsewing) gefragt, ob ich nicht lust hätte mit Ihr und ein paar anderen noch mal zu Sewy zu gehen und gemeinsam zu nähen. Da musste ich natürlich nicht lange überlegen und hab mich riesig gefreut, dass ich dabei seien durfte. Neben Melanie und mir haben auch Muriel (Nahtzugabe5cm), Katharina (Mit heisser Nadel) und Annegret teilgenommen. Ich habe ja das Glück nicht weit von Sewy entfernt zu wohnen, das sah bei den anderen schon anders aus, sie mussten dafür schon weiter anreisen und somit haben wir nicht nur den Samstag bei Sewy zusammen verbracht, sondern haben uns bereits Freitagsabends getroffen.Weiterlesen »