BH Isabel – Kurs bei Sewy

14Kennt Ihr das? Ihr freut Euch auf etwas und dann läuft gefühlt alles schief? Ungefähr so war es bei meinem letzten Sewy Kurs, den ich besucht habe. Es fing schon Samstagsmorgen um 08:00 Uhr an, mein Auto wollte einfach nicht anspringen … was für eine Katastrophe. Es war echt nichts zu machen keine Chance das gute Stück dazu zu bewegen loszufahren. Aber ich hatte ja schon alles bezahlt und auch vorbereitet und mich so auf den kurz gefreut. Also kurzerhand mal nachgeschaut, wann ein Zug fährt und wie lange ich dann brauchen würde. Mit dem Auto hätte ich ja nur ca. 30 Min gebraucht und der Kurs fing ja schon um 09:00 Uhr an. Naja aber es hat nicht geholfen mein Auto war halt eben zickig und wollte nicht anspringen. Also mit der Bahn dahin und ca. 2 Min. vor Kursbeginn da gewesen. Zwar total abgehetzt und außer Atem, aber immerhin pünktlich.

Das nächste Problem, was sich aufgetan hat, war das ich meine geliebte Nähmaschine nicht mitnehmen konnte, sorry aber die ist wirklich zu schwer, um mit ihr in der Bahn zu fahren und diese dann zu Fuß irgendwohin zu tragen. Also musste ich mir eine Maschine leihen, was auch ohne Probleme, gegen eine kleine Gebühr, geklappt hat. Das Problem war allerdings, dass ich auf meiner geübt war, da sitzt jeder Handgriff einfach, ich besitze sie jetzt bestimmt schon 10 Jahre. Bei der Leihmaschine war ich am Anfang selbst mit dem Spulen überfordert, von dem Einstellen des passenden Stichs und Stichlänge wollen wir erst gar nicht sprechen, aber es hat ja nichts geholfen also Augen zu und durch.

Ich habe meinen Kurs Anfang Juni bei Phelomena besucht. Genäht habe ich den BH Isabel. Für den Kurs selber müssen erst mal die Schnittteile einmal mit und einmal ohne Nahtzugabe vorbereitet werden. Ich habe mich nach meiner Kaufgröße und der Maßtabelle gerichtet und somit haben wir schon das nächste Problem. Phelomena hat sich das noch mal genau angeschaut und ein Probecup hat schnell gezeigt, dass die Größe nicht stimmt. Phelomena hat mir dann kurz auf Papier angezeichnet, an welchen Stellen ich das Schnittmuster entsprechen ändern muss. Somit konnte ich mir den Schnitt dann noch mal aufmalen und entsprechend ausschneiden.

Ich hatte mich schon vorher für ein Krativpaket bei Sewy entschieden, aus dem mein neuer BH Isabel entstehen sollte. Bei den Kreativpaketen entscheide ich mich immer für die Größe L. Was jetzt nichts mit der Stoffmenge zu tun hat, sondern sich auf die Zutaten bezieht, die mit in dem Kreativpaket sind. Bei L ist immer ein Verschluss mit 3 Haken und ein breiteres Trägerband, bei was bei meiner Größe einfach von Vorteil ist. Ich wollte mich hinterher ja nicht ärgern, dass die Träger einschneiden, geärgert hatte ich mich an dem Tag schon genug. Nachdem der Schnitt angepasst war, ging es ans Zuschneiden, was bei diesen flutschingen Stoffen am besten mit dem Rollschneider geht. Gut ich muss dazu sagen, dass ich mit einem Rollschneider jetzt nicht wirklich so gut umgehen kann und ich mir vorher extra noch den kleineren (28 mm) von Prym gekauft habe, da ich letzte Mal mit dem großen nicht so gut zurechtgekommen bin. Für mich funktioniert der kleine Rollschneider einfach besser.

Der Kurs hatte 5 Teilnehmer und Phelomena hat sich wirklich mühe gegeben, allen immer schnell ihre Fragen zu beantworten. Zwischendurch konnte natürlich auch neben an im Shop ein bisschen gestöbert werden. Da habe ich mir dann direkt ein weiteres Kreativpaket mitgenommen.

In dem Kurs bin ich wirklich recht gut vorangekommen. Zur Pause hatte ich die Cup’s schon so weit fertig, das sie nach der Pause ans Unterbrustband genäht werden konnte. Auch am Nachmittag wurde noch mal von allen richtig fleißig gearbeitet. Zu allem Überfluss ist mir dann noch zum Schluss die Nadel abgebrochen, das hat super in den Tag gepasst. Naja, ich habe im Kurs fast alles geschafft. Zu Hause musste ich dann nur noch einen Träger und eine Verschlussseite annähen. Das war ja nun wirklich kein Problem.

Ich mag die Kurse bei Phelomena, ich hatte bereits vor ca. 5 Jahren mal einen Kurs bei ihr besucht und war da schon begeistert. Aus diesem Grunde habe ich auch bereits den nächsten Kurs gebucht für Oktober, darauf freu ich mich auch schon, hoffentlich dann mit weniger Hindernissen.

Liebe Grüße

Brina

Stoff: Sewy
Verlinkt bei: RUMS
Advertisements

8 Gedanken zu “BH Isabel – Kurs bei Sewy

  1. Trotz aller Widrigkeiten ….. Ein tolles Teil hast du dir da genäht. So schöne Unterwäsche möchte ich mir auch mal nähen….. Nicht nur Jerseyschlüppis…..
    Lieber Gruß Jenny

    Gefällt mir

    • Vielen lieben Dank Jenny. Ich wünsch dir viel Spaß beim nähen. Es macht wirklich Spaß, vorallem das schöne Ergebnis hinterher in der Hand zu halten.
      Liebe Grüße
      Brina

      Gefällt mir

  2. Das sieht doch super aus. vor allem die Farbzusammenstellung ist genau mein Ding. BHs mit Spitze habe ich noch nicht ausprobiert. Nur die Spitze zusätzlich auf dem Stoff platziert, aber eben nicht reine Spitze. Evtl versuche ich das auch mal, denn das gefällt mir sehr gut. Meine nächsten sind aber noch mal komplett ohne Spitze geplant, denn zu diesen greife ich im Alltag wesentlich öfter, da sich dann nichts unterm T-Shirt abzeichnet. Seit meiner letzten Sewy Bestellung weiß ich nun auch worin sich S-M und L-Pakete unterscheiden 😉 Ich dachte wirklich das liegt einfach nur an der Stoffmenge. Angekommen sind dann aber eben auch teilweise sehr breite Träger. Da ich immer froh bin, wenn die Träger unter dem Shirt nicht hervorblitzen gefallen mir die mittelbreiten Träger am besten. Richtige Mischung aus guter Halt, aber eben auch nicht immer sichtbar. Aus den L-Trägerbändern möchte ich mir aber nun mal einen Sport-BH nähen. Dafür sind die glaub ich perfekt für mich. Herrje… ich habe in meinem Kopf so viele BH-Pläne… Einmal angefangen und gemerkt dass es gar nicht sooo schwer ist, und schon ist man infiziert :o) Ich freu mich auf dein nächstes Ergebnis. BH gucken ist wirklich spannend, weil es so viele Kombinationsmöglichkeiten gibt.
    Viele Grüße, Mel

    Gefällt mir

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Es macht wirklich sehr viel Spass, wenn man einmal angefangen hat kann man nicht mehr aufhören. Das mit der Spitze unter Shirts ist wirklich ein Problem, ich werde auf jeden fall auch noch einen Ohne Spitze nähen. Momentan habe ich so viele Ideen was das BH nähen angeht, mal sehen wann ich die alle umgesetzt bekomme. Bin auf jeden fall schon auf deinen nächsten gespannt. Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. Wow! Was für wunderschöne Materialien! Er sieht wirklich sehr hübsch aus dein BH. Ich würde sagen es haben sich alle Widrigkeiten gelohnt. Wie geht’s deinem Auto?
    Liebe Grüße,
    Lydia

    Gefällt mir

  4. Ich habe letzten Herbst auch bei Sewy einen BH-Kurs mitgemacht und ich muss sagen, das hat sich gelohnt. Seitdem weiß ich, wie gute BHs sitzen müssen! Mittlerweile habe ich schon etliche genäht. Dein Schnitt war mein erster BH-Schnitt. Ich möchte auf jeden Fall noch einmal einen Kurs dort besuchen.
    Liebe Grüße Epilele

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s