Sommerkleid

SONY DSC

Es ist fertig, mein erstes Kleid für den Sommer! Passend zum MMM-Mottotag passt der Stoff auch. Allerdings ist das eher Zufall. Ich hatte das Projekt schon angefangen, bevor der Mottotag bekannt gegeben wurde. Nach der Bekanntgabe war das Ziel, es bis dahin fertig zu bekommen und es ist geschafft.

Der Schnitt ist ein Fertigschnitt aus dem aktuellen Frühling/Sommer Schnittmusterbuch von Burda, mit der Nummer 6638. Als Stoff habe ich eine leichte Viskose genommen, der sich auch echt super und angenehm auf der Haut anfühlt. Als ich den Stoff gesehen habe, war ich sofort begeistert und musste ihn einfach haben. Gekauft habe ich ihn bei Stola.

Eigentlich trage ich nicht so oft Kleider, okay zugegeben eigentlich trage ich nie Kleider außer zu Festlichkeiten wie eine Hochzeit oder Ähnliches. Ich muss mich erst mal daran gewöhnen und mal sehen ob das, was für mich ist. Ich bin eher Jeansträgerin mit Shirt, naja vielleicht trage ich jetzt doch mal zwischendurch ein Kleid. Zumindest gefällt es mir eigentlich ganz gut, manchmal fühl ich mich damit allerdings ein bisschen overdressed. Vielleicht gibt sich das ja, wenn ich es ein paar Mal anhatte.

SONY DSC

Bei dem Schnitt mag ich den weiten Rock sehr gerne. Um den zuzuschneiden, konnte der Stoff leider nicht im Stoffbruch liegen bleiben, da die einzelnen Bahnen schon zu breit waren. Somit hat sich das Zuschneiden in der kleinen Wohnung ein bisschen schwierig gestaltet, kurzerhand das Sofa um ein Paar cm verschoben und den Teppich auf Seite gerollt und schon hatte der Stoffe ein bisschen mehr Platz und konnte ausgebreitet werden.

Das Oberteil musste ich obenrum ein bisschen weiter und länger machen, also eigentlich die Änderungen, die ich auch sonst an Oberteilen vornehmen muss. Den Rock habe ich um 10 cm gekürzt, die ursprüngliche Länge fand ich bei mir nicht sehr schön. So finde ich die Länge für mich besser.

Das Oberteil wird an der rechten Seite in Falten gelegt. Im Schnitt selber wird aus Ripsband ein Gürtel mit Blume gefertigt. Ich habe für meinen Gürtel in ein schwarzes Schrägband im Abstand von 3 cm Ösen eingeschlagen und dieses dann auf ein schwarzes Ripsband genäht. Die Enden habe ich in der hinteren Mitte mit eingenäht.

Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Wie ist das denn bei euch? Tragt ihr oft Kleider und wenn ja, eher sportlich oder eher schick? Kommt ihr euch dann auch manchmal overdressed vor und bevorzugt dann lieber eine Jeans? Mögt ihr lieber Jersey, Viskose oder Bauwollstoff für Kleider?

Liebe Grüße

Brina
Schnitt: Burda 6638
Stoff: Stola
Verlinkt bei: MMM; afterworksewing

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Sommerkleid

  1. Hallo, heute morgen hat der Link als Nr. 3 oder 4 funktioniert, jetzt nicht mehr, dafür hast du dich neu verlinkt. Ich war kurz davor, die zweite Verlinkung zu löschen. Was ist denn passiert? LG, Nina

    Gefällt mir

    • Hallo. Der Link hat auf einmal nicht mehr funktioniert. Leider kann ich die erste Verlinkung auch nicht löschen, das habe ich schon versucht. Somit hatte ich mich dann neu verlinkt.
      LG
      Brina

      Gefällt mir

  2. Und pünktlich zum MMM-Mottotag ist dein Beitrag ja doch noch fertig geworden 🙂
    Ich trage Kleider bisher auch immer nur zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, dabei sehen sie doch immer schön aus und je nach Stoff- und Schnittwahl sind sie auch für den Alltag geeignet.
    Ich bin schon auf deine nächsten Kleider gespannt, ich möchte auf jeden Fall mehr davon sehen 🙂 !

    Gefällt mir

  3. Oh, ein tolles Kleid hast Du Dir genäht. Und wie Du das mit dem Gürtel gelöst hast, finde ich eine tolle Idee. Ja, Kleider. Besitze ich etliche und wenn ich morgens vor dem Kleiderschrank stehe, entscheide ich mich in der Regel für die Jeans. Immer wieder. Obwohl, wenn ich ein Kleid dann anhabe, fühle ich mich auch drin wohl. Hm.
    LG Epilele

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s