Midori / Bullet Journal DIY (Tutorial)

Beim Midori handelt es sich um eine Lederhülle, in die man Notizhefte einklemmen kann und hinterher wieder austauschen kann, je nachdem, was man gerade braucht.

2015-11-22 15.35.44

In einem Heft führe ich meinen Kalender, zusätzlich habe ich ein Heft zum Festhalten von kreativen Ideen eingeklemmt und ein weiteres dient als allgemeines Notizheft für jeglichen Kram. Mit diesen drei Notizheften bin ich auch unterwegs Prima ausgerüstet um spontane Ideen festzuhalten oder um mal kurz nachzuschlagen welches Material ich wo verwendet habe. Der Vorteil ist, dass das ganze nicht sehr schwer ist.

Um mehr als ein Notizheft in der Lederhülle unterzubringen benötigt man ein Gummiband zusätzlich.
Der Original Midori hat für mich ein unpraktisches Format, aus diesem Grund habe ich mir einen für mich passenden Midori selber erstellt.

Bei dieser Gelegenheit habe ich die Möglichkeit genutzt und ein Tutorial für euch geschrieben.
Ich hoffe es gefällt euch, es ist mein erster Versuch eines Tutorials.

Anleitung

Material:
Leder oder wie in meinem Fall Kunstleder
Baumwollstoff
Decovil light
Notizbücher (Ich verwende hier die von Moleskine. Zum einen gibt es sie bereits im 3er Set und zum anderen haben sie auf dem Umschlag keinen Aufdruck und können somit später noch verziert werden.)
Lederband
Lederbandverschluss (5mm)
Gummiband (2mm, rund)
Ösen 5x (4mm)
Perlen oder ähnliches zum verzieren
Sekundenkleber

2015-11-16 19.14.26

Zuerst wird die Größe der Notizbücher, für die Ihr Euch entschieden habt, auf die linke Seite des Leders übertragen. Hierfür habe ich mit Kreide an den Heften entlang gezeichnet. Beachtet hierbei, dass Ihr den Umfang für alle drei Hefte berücksichtigt.

Als Nächstes zeichnen wir eine Zugabe von ca. 7 mm um unseren Rand für die Hefte. Dieser schützt hinterher die Kanten unsere Hefte.

2015-11-16 19.26.12

Nun kann bereits das Leder an der äußeren aufgezeichneten Kante ausgeschnitten werden. Ich habe hierfür einen Rollschneider verwendet, um sicherzustellen, dass die Kanten auch exakt grade geschnitten werden.

2015-11-16 19.29.43

Danach wird das Decovil light in genau der gleichen Größe zugeschnitten wie das Stück Leder. Der Baumwollstoff hingegen wird mit einer weiteren Zugabe von 1 cm ringsherum zugeschnitten.

2015-11-16 19.43.47

Bügelt das Stück Decovil light auf Euer zugeschnittenes Baumwollstück und beachtet, dass dabei an den Kanten jeweils 1 cm Baumwollstoff übersteht. Diese Kanten werden nun auch nach innen umgebügelt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Kanten so glatt wie möglich gedrückt werden. Das erleichtert hinterher das zusammennähen mit dem Lederzuschnitt.

Nun können wir den Ledereinband mit dem Innenleben verbinden. Da wir mit Leder arbeiten, sollten die beiden Stoffe nicht mit Nadeln zusammengesteckte werde, diese könnten Löcher im Leder hinterlassen, die sich später nicht mehr entfernen lassen.

2015-11-16 20.11.352015-11-16 20.18.462015-11-16 20.20.03
Als Nächstes werden wir die Nieten einschlagen. Diese habe ich genau mittig an der oberen und unteren Kante angebracht. Für das Gummi zum Schließen habe ich noch eine Öse mittig auf der Rückseite eingeschlagen.

Jetzt schneiden wir ein Stück Gummiband mit einer Länge von 43 cm zurecht. Dieses wird durch die Ösen an der Oberkante und an der Unterkante gezogen. Bitte achtet hierbei darauf, dass die Enden an den innen liegenden Ösen herauskommen. Entfernt nun an den Lederbandverschlüssen mit einer Zange den Karabiner, die Ösen sowie den kleinen Steg, der daran befestigt ist. Drückt nun die Enden des Gummibandes in den offenen Verschluss, lasst einen Tropfen Sekundenkleber darauftropfen und drückt dann den Verschluss mit einer Zange zusammen. Lasst das Ganze danach gut trocknen. In der Zwischenzeit können wir schon mal den Verschluss machen.

Hierfür schneidet ein Gummiband mit einer Länge von 38 cm zurecht. Hier könnt Ihr zum Beispiel Perlen oder Ähnliches zur Verzierung aufziehen. Zieht dann von der Lederseite aus beiden Enden des Gummibandes durch die Öse auf der Rückseite und verknotet diese (hier habe ich leider keine Möglichkeit gefunden, den Knoten zu umgehen).

Als nächstes befestigen wir an der oberen Kante des Gummis an der Innenseite mit einem weiteren Lederverschluss (ohne Ösen, Karabiner und Steg) zwei dünne Lederbänder in beliebiger Länge als Lesezeichnen. Passt die Länge so an, wie sie Euch gefällt, auch die könnt Ihr mit Perlen oder Anhängern verzieren.

Jetzt fehlt uns nur noch das Gummiband zum Befestigen vom 2 und 3 Heft. Hierfür schneiden wir ein Gummiband von 44 cm zu und verbinden die Enden wieder mit einem Lederverschluss. So jetzt nur noch die Hefte in den Umschlag und schon ist unser Midori fertig.

 

Das war mein erstes Tutorial. Ich hoffe, es hat Euch gefallen und es war verständlich. Bei Fragen einfach eine Nachricht dalassen, ich werde dann versuchen es verständlicher zu erklären. Ansonsten würde es mich freuen, wenn Ihr mir Eure Ergebnisse zeigen würdet 🙂

2015-11-22 15.35.44

 

 

Liebe Grüße

Brina

Verlinkt bei RUMS

Advertisements

3 Gedanken zu “Midori / Bullet Journal DIY (Tutorial)

  1. Schön zum Anschauen ist es auf jeden Fall. Und dein Tutorial ist gut verständlich. Nur für mich ist so was nix; wenn ich mal wieder meine ich bräuchte ein Notizbuch, dann denk ich vielleicht eine Woche lang dran und dann landet es wieder irgendwo in der Ecke und kümmert dort einsam vor sich hin.
    Lg Iris

    Gefällt mir

  2. Wunderbar! Toll fotografiert und beschrieben! Herzlichen Dank für deine Mühe!
    Ich möchte dir gerne nacheifern und suche nach Lederband und Verschlüssen. Hast du einen Tipp für mich, wo ich sie bekommen kann?
    Liebe,Grüße, Laila

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s