Erster SnapPap versuch

Nach dem ich in letzter Zeit immer die schönen Details aus SnapPap bei anderen bestaunt hatte, wollte ich mich nun auch mal daran versuchen.

SnapPap ist ein waschbares Papier in Lederoptik, es hat einen Kunststoffkern wo durch es so belastbar ist.

Es ist 100 % vegan und absolut reißfest.

Bestellt habe ich bei Snaply, zum testen habe ich mich für den Anfang für hellbraun entschieden. Es gibt aber auch noch vier weitere Farben, weiß, hellgrau, dunkelbraun und schwarz. Ich habe einen Bogen in der Größe 50 x 150 cm bestellt, es gibt aber auch die Größe 100 x 150 cm für größere Projekte, die Dicke beträgt 0,55 mm. SnapPap ist sehr vielseitig einsetzbar, es eignet sich nicht nur für Labels oder als Verstärkung für Ösen, im Internet findet man auch schöne Bespiele für Handyhüllen etc.

Weiterlesen »

Midori / Bullet Journal DIY (Tutorial)

Beim Midori handelt es sich um eine Lederhülle, in die man Notizhefte einklemmen kann und hinterher wieder austauschen kann, je nachdem, was man gerade braucht.

2015-11-22 15.35.44

In einem Heft führe ich meinen Kalender, zusätzlich habe ich ein Heft zum Festhalten von kreativen Ideen eingeklemmt und ein weiteres dient als allgemeines Notizheft für jeglichen Kram. Mit diesen drei Notizheften bin ich auch unterwegs Prima ausgerüstet um spontane Ideen festzuhalten oder um mal kurz nachzuschlagen welches Material ich wo verwendet habe. Der Vorteil ist, dass das ganze nicht sehr schwer ist.

Weiterlesen »

Wind und Wetter Parka und ein neuer Blog

Warum ein neuer Blog? Naja genau genommen habe ich es bei den Vorbereitungen für diesen Blogpost über den Wind und Wetter Parka geschafft meinen alten Blog zu zerlegen, und zwar so, dass man ihn nicht wieder herstellen konnte. Somit ist leider alles verloren gegangen. Texte habe ich noch vom alten Blog, vielleicht veröffentliche ich sie hier noch mal das weis ich aber noch nicht genau. Was das mit der Technik angeht, habe ich somit alle Vorurteile was “Frauen und Technik” angeht erfüllt. Aus diesem Grunde sieht es hier auch momentan noch so halb fertig aus.

5Naja kommen wir zum eigentlichen Thema und zwar zu meinem Wind und Wetter Parka. Nachdem Fredi von Seemannsgarn-Handmade bekannt gegeben hat, dass Sie im März zum Schnitt von Lotte und Ludwig einen Sew-Along macht, war ich sofort begeistert.

Da habe ich mich direkt auf die Suche nach passenden Stoffen gemacht. Entschieden habe ich mich für einen dunkelblauen Canvas und denn Baumwollstoff Arizona Clay Sundot von Art Gallery.

Der Schnitt wurde von Svenja (Lotte und Ludwig) erstellt, sie ist gelernte Maßschneiderin und hat den Parkaschnitt auch für Kinder rausgebracht. Der Schnitt ist auf eine Körpergröße von 1,70m ausgelegt, da bin ich ja mit meinen 1,68m nicht so weit entfernt. Der Schnitt sieht eine lange Parka- und eine kurze Jackenversion vor. Ich habe mich für die lange Parkaversion entschieden.Weiterlesen »